Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

 

 

 

Zeit für Selbstfürsorge: Im Naturpark Peenetal vor Rügen und Usedom, öffnet sich das denkmalgeschützte Gutshaus Groß Toitin für Vier-Jahreszeiten-Seminare, die glücklich machen. Und damit herzlich willkommen im dritten Haus des wundervollen Projekts  SLOW.FLOW.GLueCK Innehalten Bewegung Kulinarik im Gutshaus

4 jahreszeiten groß toitin 2o18

12. bis 14. februar 

o6. bis 11. mai

o6. bis o9. september

31. Oktober bis o2. November

 

Vor den Inseln Rügen und Usedom ist die Landschaft geprägt vom Peenetal, eines der größten zusammenhängenden Niedermoorgebiete Mittel- und Westeuropas. Eingebettet in die Ursprünglichkeit dieses Naturparks liegt das Gutshaus Groß Toitin mit zwei denkmalgeschützten Gästehäusern.

Ab 2oo4 wurde das Ensemble mit Herren- und Kutscherhaus von der Marburger Familie Freier behutsam saniert und mit dem Komfort eines Fünf-Sterne-Hotels ausgestattet. Außerhalb der elegant-gemütlichen und die Seele sofort beruhigenden Räume lädt die 12.ooo Quadratmeter große Gartenanlage mit einem Kräuter- und Duftgarten, mit Wiesen, einem Teich und einer Orangerie zur Muße und je nach Jahreszeit zur Ernte köstlicher Zutaten für die abendliche Koch- und Speisegemeinschaft ein.

Die Luxusküche von 4o Quadratmetern lässt die Herzen aller Hobbyköche höher schlagen – und hat daher eine besondere Position in dem exklusiven Entschleunigungsprogramm Slow.Flow.Glueck, das Andrea S. Klahre, Therapeutin für MindBodyMedizin, Präventologin und Systemischer Präventionscoach in Hamburg, in ausgesuchten Gutshäusern durchführt.

Maximal entschleunigend wirkende drei, vier und sechs Tage nehmen einen Trend aus dem Silicon Valley auf: Neue Kräfte sammeln in Naturräumen, die das Bewusstsein auf ein Leben mit mehr Gelassenheit lenken.

Morgens, vormittags und am frühen Abend praktizieren wir vielfältig wirkende Übungen aus dem weltanschaulich neutralen Stressabbauprogramm MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction): Meditationen, Iyengar-Yoga, Bodyscan, kurze Vorträge, Bewegung, Austausch in der Gruppe – im Garten, am Teich, im Saal, in der Bibliothek.

Das Leben feiern

Es kann nicht nur, es soll gekocht werden, jedenfalls am einen oder anderen Abend. Generell sorgt ein Küchenchef aber für das, was die Gutsherrin “Das Leben feiern” nennt: Speisen in entspannter Tafelrunde in der Gutsküche oder im Saal. Der passende Wein kommt aus dem Weinkeller des Hauses.

Ein idyllisches schwedisches Saunahaus mit Sonnen- bzw. Ruhedeck ist traditionell ganzjährig geöffnet und grenzt direkt an das weite Land der faszinierenden Flusslandschaft Peenetal.

Die Peene, liebevoll „Amazonas des Nordens“ genannt, gilt noch als touristischer Geheimtipp und wird im Rahmen einer Flusssafari im Solarboot mit gemütlichem Picknick und einer zünftigen Wanderung erkundet.

Acht Teilnehmer finden großzügigen Platz im Herren- und Kutscherhaus. Zu buchen sind beide Häuser, auch einzeln. Im Slow.Flow.Glueck-Konzept spricht Groß Toitin explizit Unternehmen und Gruppen auf der Suche nach einem Refugium an, das zu jeder Jahreszeit exquisite Atmosphäre und maximale Ungestörtheit mit einem besonderen und besonders inspirierenden Programm kombiniert.

Unabhängig von den angegebenen Zeiträumen können Sie zusätzlich Ihre ganz privaten Slow.Flow.Gluecks-Tage buchen.

Ab 21o € pro Person für Slow.Flow.Glueck
Preise im Gutshaus auf Anfrage im Gutshaus Groß Toitin

 

 

Advertisements